Zisch-Interview mit Sozialpädagoge Wolfgang Grün

"Der Beruf ist anspruchsvoll und abwechslungsreich"

Amelie Grün, Klasse 4a, Emil-Gött-Schule

Von Amelie Grün, Klasse 4a, Emil-Gött-Schule (Freiburg)

Mo, 29. März 2021 um 16:23 Uhr

Zisch-Texte

Zisch-Reporterin Amelie Grün hat den Sozialpädagogen Wolfgang Grün interviewt.

Zisch: Wo arbeitest du ?
Grün: Ich arbeite in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie in Freiburg
Zisch: Wie kommst du zu deiner Arbeitsstelle?
Grün: Zu Fuß oder mit dem Fahrrad oder mit der Straßenbahn.
Zisch: Wie lange brauchst du zu Fuß zu deiner Arbeitsstelle?
Grün: Zirka 15 Minuten.
Zisch: Wie viele Stunden arbeitest du am Tag?
Grün: Ich arbeite täglich sechseinhalb Stunden mit meiner Teilzeitstelle.
Zisch: An welchen Tagen in der Woche arbeitest du?
Grün: Ich arbeite von Montag bis Freitag.
Zisch: Was sind deine Aufgaben?
Grün: Ich spreche mit psychisch kranken Menschen über ihre Probleme und versuche, ihnen zu helfen.
Zisch: Was machst du bei der Arbeit am liebsten?
Grün: Ich spreche gerne mit Patienten, ihren Angehörigen oder mit den Arbeitskollegen, über ihr Leben, ihre Hobbys und darüber, wie sie ihre Probleme klären können.
Zisch: Gibt etwas, was dir nicht gefällt?
Grün: Mir gefällt es nicht, wenn Patienten nicht verstehen können, was sie für eine Erkrankung haben und wie sie damit besser umgehen können.
Zisch: Warum hast du dir diesen Beruf ausgesucht?
Grün: Weil dieser Beruf anspruchsvoll und abwechslungsreich ist und mit Menschen zu tun hat.
Zisch: Wolltest du schon immer diesen Beruf haben?
Grün: Nein, ich habe mir noch andere Studiengänge überlegt: Geschichte, Psychologie, Politikwissenschaft oder auch Journalismus.
Zisch: Wann hast du Urlaub und wie lange?
Grün: Laut Arbeitsvertrag habe ich 30 Urlaubstage.