Eishockey

Der EHC Freiburg verliert unglücklich nach Verlängerung 4:5 in Frankfurt

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

So, 16. Februar 2020 um 21:38 Uhr

Eishockey

BZ-Plus Zehn Minuten vor Spielende waren die Wölfe dem 5:3 näher als die Frankfurter Löwen dem Ausgleich. Doch in Überzahl passierte dem EHC der spielentscheidende Fehler.

Ohne den verletzten Topscorer Luke Pither und noch ohne die Neuverpflichtung Brett Bulmer im Kader gelang dem EHC Freiburg in der zweiten Eishockey-Liga (DEL 2) am Sonntagabend ein gutes Spiel in der Frankfurter Eissporthalle. Allerdings entführten die Wölfe beim 4:5 (1:1, 3:2, 0:1, 0:1) nach Verlängerung nur einen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ