Keine Schließzeit

Der Europa-Park bleibt im November geöffnet

Elena Stenzel

Von Elena Stenzel

Mo, 20. Juli 2020 um 15:05 Uhr

Rust

Der Park wird zum Ende der Sommersaison nicht drei Wochen im November schließen. Stattdessen soll die Zeit vom 9. bis zum 27. November genutzt werden, um den Gästen ein Zusatzangebot zu bieten.

Der Park bleibt in dieser Zeit somit regulär geöffnet. Das teilt die Pressemitteilung des Freizeitparks auf Nachfrage der BZ mit. Das Personal wird in diesen drei Wochen operativ eingesetzt werden, so die Pressestelle. Diese Zeit sei grundsätzlich sehr arbeitsintensiv, da der Europa-Park dann von Halloween auf Winter umdekoriert wird.

Was geboten wird, ist noch nicht klar

Wie ein solches Zusatzprogramm genau aussehen könnte, dazu macht die Presseabteilung des Parks derzeit noch keine Angaben: "Die genauen Inhalte sind derzeit noch nicht definiert". Die Winteröffnung knüpft im Anschluss nahtlos an.

Die Horror Nights gibt es nicht

In diesem Jahr wird der Europa-Park zudem keine "Horror Nights - Traumatica" veranstalten können, wie Geschäftsführer Michael Mack vor wenigen Tagen auf Twitter ankündigte. Ab Herbst soll es allerdings eine "Horror Virtual Reality Experience" in Zusammenarbeit mit dem VR-Anbieter Yullbe geben.