Landesliga

Der FV Marbach ist ein Aufsteiger mit stabiler Basis

Holger Rohde

Von Holger Rohde

Do, 16. Juli 2020 um 17:22 Uhr

Landesliga Staffel 3

Der Bezirksliga-Meister FV Marbach will unter Trainer Fleig in der Landesliga nicht nur Lehrgeld zahlen. Die neue Saison wird für den Aufsteiger dennoch zu einer großen Herausforderung.

Landesliga-Aufsteiger FV Marbach ist bereit für ein neues Fußball-Abenteuer: Trainer Patrick Fleig, der Michael Heinseleit beerbt, nachdem er zuvor dessen Co-Trainer war, geht mit nahezu unverändertem Kader ins Rennen. Zwei Neuzugänge ergänzen das Team: Torjäger Marco Effinger kehrt nach einjähriger Stippvisite vom FC Hochemmingen zurück zum FVM. In der Bezirksligarunde 2018/19 erzielte er 32 Treffer für Marbach.

Torhüter Marc Opalia kommt vom SV Obereschach. Der 21-Jährige freut sich auf den Konkurrenzkampf mit FVM-Schlussmann Matthias Gießler, der sich von seinem Kreuzbandriss hat. Trainer Patrick Fleig gibt sich ganz entspannt: "Wir müssen jetzt intensiv und gut arbeiten und hoffen dann auf einen perfekten Start, damit wir als Aufsteiger Ruhe haben." Er weiß, wovon er spricht, erlebte Fleig doch als Torhüter des SV Obereschach, welche Anstrengungen es in der Landesliga braucht. "Wir werden auch mal Spiele klar verlieren", so Fleig. "Da ist vom ersten Moment an Geduld und Unterstützung von außen nötig."

Abteilungsleiter Michael Fischer pflichtet seinem Trainer bei. "Wir freuen uns enorm. 2015 haben wir noch in der Kreisliga B gespielt." Die Vereinsmitglieder haben sich jüngst für den Bau eines Kunstrasenplatzes entschieden. "Am 1. August rollen die Bagger an und bauen den Hartplatz bis Ende Oktober um", freut sich Marbachs Vereinschef Matthias Konegen.