Zisch-Schreibwettbewerb Herbst 2020

Der Geburtstag

Mi, 02. Dezember 2020 um 15:41 Uhr

Schreibwettbewerb

Von David Späth, Klasse 4b, Johanniterschule, Heitersheim

Der Pinguin Max lebte mit seiner Mama Lena und mit seinem Papa Ben am Südpol. Es war am 12.11., ein Tag vor seinem Geburtstag. Sein größter Wunsch war es, eine Reise zu den Menschen zu machen. Er war sehr aufgeregt und konnte seinen Geburtstag kaum mehr abwarten. Am nächsten Tag war es endlich soweit.

Als er aufwachte, war alles in seinem Zimmer schön geschmückt und seine Eltern riefen: "Alles Gute zum Geburtstag!" Sie sagten: "Komm mit, wir haben eine Überraschung." Danach banden sie ihm die Augen zu und gingen mit ihm nach draußen. Ben sprach zu ihm: "Jetzt darfst du die Augenbinde abnehmen." Vor ihm stand ein Flugtaxi. Max jubelte und fragte: "Können wir damit zu den Menschen fliegen?" "Aber klar", sagte sein Vater.

Dann hoben sie mit einem lauten Geräusch ab. Als sie schon eine Weile in der Luft waren, sagte Max: "Ich habe Hunger." "Okay, ich lande gleich. Da ist Deutschland, da wird es irgendwo bestimmt etwas zu essen geben." Ein paar Minuten später landete sein Vater vor einem Restaurant. Sie gingen hinein. Max sagte: "Was gibt es zum Essen?" Sein Vater sagte: "Spaghetti." "Okay", sagte Max, "das nehme ich."

Da kam ein Journalist in das Restaurant. Als er die Pinguine sah, rief er: "Das wird die Schlagzeile von morgen! Drei Pinguine im Restaurant!" Die drei Pinguine haben den Mann gar nicht gehört. Als Max seinen Teller Spaghetti aufgegessen hatte, tanzte er vor Freude wieder ins Flugtaxi und sagte: "Das war der beste Geburtstag aller Zeiten." Als alle drin waren, gingen sie mit einem Lachen im Gesicht nach Hause.