Der heiße Draht gegen die kalte Gefahr von oben

Hannes Gamillscheg

Von Hannes Gamillscheg

Fr, 07. Januar 2011

Panorama

Beim Eiszapfentelefon in Stockholm können besorgte Bürger anrufen / Hausbesitzer müssen die frostige Bedrohung entfernen.

KOPENHAGEN. Sven Berge ist erst vier, doch er weiß schon, wo er aufpassen muss: "Da drunter soll man nicht durchgehen", sagt der junge Schwede und deutet nach oben, wo die Eiszapfen bedrohlich an der Dachrinne hängen, "sonst bumsen sie einem auf den Kopf". Seine Mutter kann jetzt ihr Handy zücken und die Stockholmer Rufnummer 50 380 280 wählen. Damit sorgt sie dafür, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung