Nachruf

Der hintergründige Melancholiker – zum Tod von Peter Schreier

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Do, 26. Dezember 2019 um 19:27 Uhr

Klassik

BZ-Plus Seine Heimat war das Liedhafte: Zum Tod des großen lyrischen Tenors Peter Schreier, der im Alter von 84 in seiner Heimatstadt Dresden gestorben ist.

Manche Stimmen haben eine unverkennbare DNA – seine gehörte dazu. Es genügen nur wenige gesungene Silben auf einer seiner zahlreichen Aufnahmen, und man weiß: Das ist Peter Schreier. Diese hohe, silbrige, lyrische Tenorklang – obertonreich, mit ganz leicht nasalem Timbre, das der Musikkritiker Karl Schumann einst "Anima candida" nannte. Ja, es haftet dieser Stimme etwas unvergleichlich Reines an. Aber auch Zartes, Zerbrechliches. Haftete. Peter Schreier ist ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ