Zisch-Schreibwettbewerb II Herbst 2013

Der Igel und der Bösewicht

Mo, 07. Oktober 2013 um 10:53 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Niclas Schwab, Klasse 4, Grundschule Schopfheim Wiechs

Der große Igel Tommi ist in der dritten Klasse der Igelschule. Sein bester Freund Timmi ist noch in der ersten Klasse.

Gestern hatten alle Igelkinder um zwölf Uhr Schule aus und in der letzten Stunde bekamen sie ihre Hausaufgaben. Auf dem Heimweg sah Tommi seinen kleinen Kumpel Timmi vor einem bösen Menschen wegrennen. Denn dieser Mann hatte gerade Zeitung gelesen und ausgerechnet das Titelblatt wurde von einem frischen Herbstwind auf die Stacheln des kleinen Igel geweht. Dort landete es und zeriss.

Der Bösewicht war darüber so wütend, dass er das ängstliche Tier treten wollte. Als er ihn fast erwischte, rannte der kleine Igel ins Laub um sich zu verstecken. Er hatte riesige Angst und zitterte wie Espenlaub.

Gerade wollte der Mensch mit seinem Fuß in das Laub treten, als der große Igel Tommi aufgeregt schrie: "Roll dich zusammen und stell deine Stacheln auf!" Als der Verfolger in das Laub trat, brüllte er: "Aua! Mein Fuß! Blödes Vieh!" Jammernd ging der Bösewicht nach Hause.

Die beiden Tierfreunde waren erleichtert und überglücklich. Jetzt konnten die beiden endlich ihre Hausaufgaben erledigen.