Interview

Der Klimawandel macht auch vor Naturschutzgebieten nicht halt

Hagen Späth

Von Hagen Späth

Fr, 16. Oktober 2020 um 17:07 Uhr

Kappel-Grafenhausen

BZ-Plus Der Rhein entlang des Taubergießens und der Ile de Rhinau ist in keinem guten ökologischen Zustand. Um dem abzuhelfen, wurde das Projekt Rhinaissance ins Leben gerufen. Was hat es damit auf sich?

BZ-Mitarbeiter Hagen Späth hat Bettina Saier, die Leiterin der Ökologischen Station Taubergießen des Regierungspräsidiums Freiburg, über die Hintergründe befragt.

BZ: Auf der einen Seite das Naturschutzgebiet Taubergießen, auf der anderen Seite die Ile de Rhinau, ebenfalls ein ökologisch hochwertiges Gebiet. Warum braucht es da noch eine Aufwertung?

Saier: Der Taubergießen ist eines der schönsten und hochwertigsten Naturschutzgebiete Baden-Württembergs. Aber auch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung