Der letzte Tanz der Lust

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Sa, 22. Mai 2010

Ausstellungen

54 Plakatarbeiten des Zeichners Horst Janssen sind im Rheinfelder Haus Salmegg ausgestellt.

Der Ruf des Exzentrikers und Egomanen hing ihm zeit seines Künstlerlebens an. Das exzessive Leben, das Horst Janssen führte, grub sich in den Linien und nervösen Strichen seiner Selbstbildnisse ein, in dem skeptisch-ironischen und doch sezierend scharfen Blick über den Brillenrand: das Gesicht als Landschaft eines intensiv gelebten Lebens mit allen Höhen und Tiefen, Abgründen und innerer Zerrissenheit. Vor allem aber war Horst Janssen (1929-1995) ein Vollblutzeichner, ein meisterhafter Porträtist, ein genialer Grafiker, einer der wichtigsten deutschen Zeichner der Nachkriegszeit, und ein ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung