Der linke Traditionalist

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Mo, 29. Oktober 2012

Kultur

Der Komponist Hans Werner Henze starb 86-jährig in Dresden.

Man könnte sagen, es sei Zufall gewesen, dass Hans Werner Henze just an dem Tage starb, an dem die Oper "Babylon", das bislang umfangreichste, üppigste Musiktheater seines Schülers Jörg Widmann Uraufführung hatte. "Vielleicht gibt es ja doch keine Zufälle", würde Widmann wohl erwidern. Und Henze würde vermutlich schmunzeln. Hatte der sich doch – wie sein Schüler – dereinst als Komponist abgewandt von den Dogmen der Darmstädter Schule und sich der großen Musiktheatermaschinerie der Nachkriegszeit gestellt. Ein Affront gegenüber der damals vorherrschenden Avantgarde. Und gleichzeitig ein Zeugnis für vollendetes Unangepasstsein, das gleichwohl nicht selten mit Zynismus ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung