Eishockey-WM

Deutsches Team geht zuversichtlich ins Viertelfinale gegen Tschechien

dpa

Von dpa

Mi, 22. Mai 2019 um 13:46 Uhr

Eishockey

Mit dem 4:2 gegen Finnland zum Abschluss der Vorrunde ist die Auswahl dem Top-Favoriten aus Russland aus dem Weg gegangen. Gegen Tschechien will das Team den nächsten Schritt gehen.

Deutschlands Eishockey-Nationalspieler glauben vor dem WM-Viertelfinale gegen Tschechien an einen Coup. "Wir hoffen, dass wir den nächsten Schritt gehen können", sagte Olympia-Silbergewinner Yannic Seidenberg vor der Abreise am Mittwoch aus Kosice mit dem Sonderzug nach Bratislava. "Wir werden heute noch einmal regenerieren und uns dann auf die Tschechen vorbereiten. Der Großteil der Mannschaft war schon zufrieden damit, dass es die Tschechen geworden sind", sagte der 35 Jahre alte Abwehrspieler weiter.

Durch das 4:2 gegen Finnland zum Abschluss der Vorrunde am Dienstag in Kosice war die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds (DEB) noch auf Platz drei der Gruppe A geklettert und damit dem Top-Favoriten Russland aus dem Weg gegangen. "Wenn wir wieder als kompakte Einheit auftreten wie zuletzt, dann haben wir sicher eine Chance. Das Wichtigste ist jetzt der Glaube an uns selbst", sagte Bundestrainer Toni Söderholm zum Viertelfinale am Donnerstag (20.15 Uhr/Sport1 und DAZN) gegen den zwölfmaligen Weltmeister. Zuletzt hatte Deutschland 2010 im eigenen Land das WM-Halbfinale erreicht.