Bundeswehr

Abzug aus Afghanistan: Westerwelle legt sich fest

Bärbel Krauß

Von Bärbel Krauß

Fr, 17. Dezember 2010 um 08:29 Uhr

Deutschland

Ziemlich genau zehn Jahre nach Beginn des Afghanistan-Einsatzes der Bundeswehr hat Außenminister Guido Westerwelle (FDP) im Bundestag den Beginn des Truppenabzugs für Ende kommenden Jahres in Aussicht gestellt.

BERLIN. "Heute bin ich zuversichtlich genug, um zu sagen: Ende 2011 werden wir unser Bundeswehrkontingent in Afghanistan erstmals reduzieren können", sagte Westerwelle in seiner Regierungserklärung zur Lage am Hindukusch vor dem Parlament. Damit geht er ein Stück über den Fortschrittsbericht Afghanistan hinaus, den Außenamt, Innen-, Verteidigungs- und Entwicklungsministerium Anfang dieser Woche gemeinsam vorgelegt haben. Dort heißt es noch, dass die Bundesregierung den Übergangsprozess im Verantwortungsbereich der Bundeswehr in Nordafghanistan im nächsten Jahr einleiten wolle. Dies wird ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ