Empörung in Berlin

Ankara lädt deutschen Verteidigungsstaatssekretär aus

Thomas Maron, Norbert Wallet und dpa

Von Thomas Maron, Norbert Wallet & dpa

Fr, 24. Juni 2016 um 00:00 Uhr

Deutschland

Die türkische Regierung verbietet, dass ein Verteidigungsstaatssekretär und mehrere Bundestagsabgeordnete deutsche Soldaten auf der Miltärbasis Incirlik besuchen.

Abgeordnete brachten am Donnerstag den Abzug der Bundeswehr ins Spiel. Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan griff auch die EU scharf an und schlug ein Referendum über die Fortsetzung der Beitrittsgespräche der Türkei vor.
Die Bundestagsabgeordneten forderten, die Regierung müsse Konsequenzen ziehen. Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung