NSU-Prozess

Dünne Anklage gegen Zschäpe

Christian Rath

Von Christian Rath

Mo, 06. Mai 2013

Deutschland

Die Bundesanwaltschaft stützt ihre Vorwürfe gegen das mutmaßliche NSU-Mitglied vor allem auf Spekulationen.

Generalbundesanwalt Harald Range war mutig. Er klagte Zschäpe im November nicht nur wegen Beihilfe, sondern als Mittäterin aller zehn Morde, zwei Sprengstoffanschläge und 15 Raubüberfälle an. Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe seien ein einheitliches Tötungskommando gewesen. Die Morde seien als gemeinsame Taten zu werten, die in Arbeitsteilung verübt wurden. Zschäpe war zwar bei keiner Tat unmittelbar dabei, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ