Dresden

Ein Jahr Pegida – ein Jahr Hass, Verrohung und Aggressivität

Bernhard Honnigfort

Von Bernhard Honnigfort

Fr, 16. Oktober 2015 um 00:00 Uhr

Deutschland

Die islamkritische Dresdner Pegida-Bewegung feiert ihr einjähriges Bestehen – und nach wie vor leben ihre Anhänger in einer Parallelwelt. Eine Einordnung von Bernhard Honnigfort.

Ein Galgen für Angela Merkel und Sigmar Gabriel? Na und! Pipifax. Die "lächerliche Bastelarbeit" , wie der Dresdner Pegida-Anführer Lutz Bachmann, die Geschmacklosigkeit nannte, ist tatsächlich die Aufregung nicht wert, die sie gerade erfährt. Wen das Ding vor Empörung aus dem Sessel hebt, der hat immer noch nicht begriffen, welches gesellschaftliche Zerstörungswerk Pegida seit einem Jahr in Dresden und Sachsen anrichtet und wie weit sie damit gekommen ist.

Es geht nicht mehr um Worte und Symbole, es geht um Gewalt. Pegida hat ein Klima der Verrohung, Aggressivität und des Hasses auf Ausländer, Andersdenkende, Kirchen, Politiker, Medien geschaffen, das wirklich alles befürchten lässt. Pegida ruft seit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ