Ex-Guantanamo-Häftlig

Murat Kurnaz: "Steinmeier hat mir viele Jahre meines Lebens gestohlen"

Eckhard Stengel

Von Eckhard Stengel

Sa, 20. August 2016

Deutschland

Ein Jahrzehnt nach seiner Entlassung aus Guantanamo sieht der Bremer Türke Murat Kurnaz noch immer keinen Grund zum Feiern.

Jeden Morgen, wenn Murat Kurnaz aufsteht, freut er sich über eine Kleinigkeit, die er jahrelang vermissen musste: Socken anziehen. "Mann, ist das schön!", denkt er sich dann. Viereinhalb Jahre lang durfte der Bremer Türke keine Strümpfe tragen, damals, im berüchtigten US-Gefangenenlager Guantanamo Bay am Rande Kubas. Er saß dort als Häftling ohne Anklage, als Terrorverdächtiger ohne jeden Schuldbeweis, weil er 2001 kurz nach den Anschlägen vom 11. September nach Pakistan gereist war und im Verdacht stand, im benachbarten Afghanistan kämpfen zu wollen. Erst am 24. August 2006 wurde er entlassen.

Zehn Jahre in Freiheit: ein Grund zum Feiern? Nein, sagt der 34-Jährige. "Ich bin froh, dass ich raus bin. Und mir geht es gut. Aber Guantanamo existiert immer noch." Weltweit gebe es noch Geheimgefängnisse, auch amerikanische, ist er überzeugt. Solange die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ