Nordrhein-Westfalen

Oppositionsführer Armin Laschet demontiert sich selbst

Johannes Nitschmann

Von Johannes Nitschmann

Mi, 24. Juni 2015 um 00:00 Uhr

Deutschland

Armin Laschet steckt in der Bredouille: Der CDU-Herausforderer von NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft versagt beim Krisenmanagement in eigener Sache und bricht in den Umfragen ein

Armin Laschet steckt schwer in der Bredouille. Zwei Jahre vor der nächsten Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat der CDU-Oppositionsführer mit Affären zu kämpfen, seine Christdemokraten nennen das sprunghafte Krisenmanagement des 54-Jährigen stümperhaft. Die rot-grünen Regierungsparteien sehen den lebenslustigen Rheinländer als "Bruder Leichtfuß" entlarvt. Nach einer aktuellen WDR-Umfrage trauen nur noch 23 Prozent der Wähler dem Herausforderer von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) das Amt des Regierungschefs zu.

Zunächst stolperte Laschet über die sogenannte Noten-Affäre: So war vor drei Wochen bekannt geworden, dass er als ehrenamtlicher ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ