Jubiläum

20 Jahre nach der Gründung erleben die "Tafeln" großen Andrang durch Bedürftige

kna

Von kna

Do, 05. November 2015

Deutschland

Der Andrang an den Tafeln hat sich in manchen Städten verdoppelt. Im Verteilungswettbewerb um kostenlose Lebensmittel stehen nun auch Zehntausende Flüchtlinge Schlange. 20 Jahre nach Gründung des Bundesverbandes scheinen die Tafeln wichtiger denn je.

Es ist eine Idee, die vor allem durch ihre Einfachheit besticht: Unternehmen produzieren Überschüsse, bei sozial Bedürftigen fehlt es am Monatsende oft am Notwendigsten. Warum also nicht einfach überflüssige Lebensmittel an diese Bedürftigen verteilen? Anfang der 90er Jahre fing eine Berliner Fraueninitiative an, diese Idee umzusetzen und gründete in der deutschen Hauptstadt die erste Tafel. Was in den USA schon seit einigen Jahren funktionierte, sollte auch in der Bundesrepublik Schule machen, hieß es damals.

20 Jahre gibt es den Bundesverband ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ