Account/Login

Streit zwischen CDU und SPD

Teile der Union kritisieren doppelte Staatsbürgerschaft für Deutschtürken

Christian RathSebastian Kaiser
  • &

  • Do, 04. August 2016, 11:05 Uhr
    Deutschland

     

Nach der Demonstration für den türkischen Präsidenten Erdogan in Köln kritisieren Teile der Union die doppelte Staatsbürgerschaft. In Deutschland geborene Türken sollen sich entscheiden. Der Koalitionspartner SPD hält nichts von dem Vorschlag.

Deutschtürken müssen sich nicht zwisch...en – noch (Archivbild aus 2013).  | Foto: dpa Deutsche Presse-Agentur
Deutschtürken müssen sich nicht zwischen dem türkischen und deutschen Reisepass entscheiden – noch (Archivbild aus 2013). Foto: dpa Deutsche Presse-Agentur
Die SPD will an der doppelten Staatsbürgerschaft für hier geborene Deutsch-Türken festhalten. "Die doppelte Staatsangehörigkeit ist ein selbstverständlicher Teil einer Anerkennungskultur der deutschen Einwanderungsgesellschaft", sagte Eva Högl, die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD dieser Zeitung. Sie wies damit Forderungen aus der Union zurück, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar