DFB hält an Löw fest

dpa

Von dpa

Do, 19. November 2020

Panorama

Keller: Neuaufbau der Nationalmannschaft soll weitergehen.

Joachim Löw darf Fußball-Nationaltrainer bleiben – trotz der 0:6-Niederlage in Spanien. Bei einem Krisengespräch mit DFB-Präsident Fritz Keller und Verbandsdirektor Oliver Bierhoff kam das entscheidende Signal: Es geht weiter mit ihm Richtung Fußball-Europameisterschaft. Der umstrittene Neuaufbau wird mit dem Rekordcoach fortgesetzt, aber weiter ohne die von Löw geschassten Ex-Weltmeister Thomas Müller, Mats Hummels und Jérôme Boateng. "Wir haben uns bewusst entschieden, den Umbruch mit vielen neuen und jungen Spielern mit Perspektive zu vollziehen", sagte DFB-Chef Keller in einer Erklärung. Den Namen Löw erwähnte er darin allerdings nicht einmal, was Raum für Spekulationen über die Beständigkeit des Treuebekenntnisses ließ.