Drama

„Dido Elizabeth Belle“: Blaues Blut, schwarze Haut

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Do, 14. August 2014

Kino

DRAMA: "Dido Elizabeth Belle" von Amma Asante.

Manchmal ist schon die Entstehungsgeschichte eines Films faszinierend. So im Fall von "Dido Elizabeth Belle": Drehbuchautorin Misan Sagay entdeckte zufällig ein 1779 entstandenes Doppelporträt zweier junger Frauen. Die eine ist weiß, die andere schwarz. Anders als sonst auf Gemälden aus dieser Zeit, die Adelige durchaus mit ihren – unproportional klein und randständig gezeichneten – schwarzen Bediensteten zeigen, sind auf dem besagten Bild beide Frauen in Größe, Kleidung und Gestik gleichberechtigt. ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung