Nachtleben

Die Clubs Neko und Karma rücken näher zusammen

Daniel Laufer

Von Daniel Laufer

Fr, 18. Oktober 2019 um 16:59 Uhr

Nachtleben (fudder)

Vor genau einem Jahr öffnete das Neko im ehemaligen Kagan. Pino Raia betreibt den Club zukünftig ohne das Bellini-Unternehmen und möchte ihn näher mit dem Karma-Club zusammenbringen. Dafür gibt er die Karma-Bar ab.

Das Neko im ehemaligen Kagan und der Karma-Club rücken näher zusammen: Seit der Eröffnung des Neko im vergangen Jahr hatte Karma-Eigentümer Pino Raia den Club gemeinsam mit dem Gastronomieunternehmen Bellini geführt. Deren Anteile, so Raia, habe er nun übernommen – in Zukunft werde er das Neko alleine betreiben und es näher mit dem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ