Die Hitze stresst die Bahn

afp

Von afp

Di, 13. Juli 2010

Deutschland

Unwetter legen Strecken lahm / Die Staatsanwaltschaft ermittelt nach Saunafahrten im ICE.

BERLIN (AFP/dpa). Die Deutsche Bahn kämpft weiter mit der Hitze: Schwere Gewitter mit Sturmböen haben am Montag den Zugverkehr in weiten Teilen Nordrhein-Westfalens fast vollständig zum Erliegen gebracht. Der Ausfall der Klimaanlage in drei ICE hat zudem ein Nachspiel: Wegen des Verdachts auf fahrlässige Körperverletzung und unterlassene Hilfeleistung ermittelt die Staatsanwaltschaft.

Am Samstag war in drei ICE die Klimaanlage komplett ausgefallen, weshalb zwei der Züge in Hannover und einer in Bielefeld geräumt werden mussten. In Bielefeld kamen neun Schülerinnen und Schüler dehydriert ins Krankenhaus. Wie die Bundespolizei in Münster mitteilte, wurden Ermittlungen wegen des in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung