Handball

Die HSG tritt der Handball-Union Freiburg bei

Toni Nachbar

Von Toni Nachbar

Do, 26. März 2020 um 21:00 Uhr

Südbadenliga

BZ-Plus Erst sich in der Südbadenliga etablieren, danach den Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg ins Visier nehmen – sind die ambitionierte Ziele der HU-Handballer. Die HSG ist dort der Dritte im Bunde.

Vor knapp vier Jahren gründeten die beiden Freiburger Traditionsvereine, TSV Alemannia Zähringen und SF Eintracht, eine Handball-Union (HU), um diese Sportart im Männerbereich leistungsmäßig voranzubringen. Seit Mittwochabend steht fest, dass auch die Männer-Abteilung der HSG Freiburg der HU beitritt. "So können wir die handballerischen Kräfte in der Stadt noch besser bündeln", sagt der sportliche Leiter der HSG, Axel Gebert. Das mittelfristige sportliche Ziel der HU ist der Aufstieg in die Oberliga Baden-Württemberg.

Die Corona-Krise hat allerdings einen Strich durch die gewünschten Abläufe bei der HSG gemacht: "Ursprünglich hatten wir geplant, eine Mitgliederversammlung soll über ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ