Schwank

Die Laienspieler der Trachtenkapelle Fröhnd haben auf und hinter der Bühne Spaß

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Do, 26. Dezember 2019 um 19:30 Uhr

Fröhnd

BZ-Plus Die Laienspieler der Trachtenkapelle Fröhnd führen seit Jahren an Weihnachten heitere Stücke auf – wir durften einen Blick hinter die Kulissen werfen.

Jedes Jahr bringt die Laienspielgruppe der Trachtenkapelle Fröhnd am ersten Weihnachtsfeiertag ein heiteres Stück auf die Bühne. Dieses Mal amüsierte das Ensemble knapp 300 Zuschauer in der Gemeindehalle mit der turbulenten Komödie "Leberkäs und rote Strapse". Doch wie viel Arbeit steckt hinter so einer Theateraufführung? Und was ist das Fröhnder Erfolgsgeheimnis? Die BZ hat vorab einen Blick hinter die Kulissen geworfen.

Das Stück:
Schon beim Probenbesuch merkt man, mit wie viel Spaß und Spielfreude die Akteure bei der Sache sind. Beim Bühnenbild wurde besonders viel Aufwand betrieben. Gleich zwei Wohnungen sind aufgebaut und es wird hin- und her geblendet zwischen den beiden Schauplätzen. In der einen Wohnung treffen sich befreundete Ehefrauen, um sich von der Friseuse einen schicken Schnitt verpassen zu lassen. Die Frauen lästern über falsche Blondinen und langweilige Ehemänner. In der anderen Wohnung hocken die Ehemänner ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ