Journalisten

Die Mainstream-Medien haben ihren Anteil

Christina Röder

Von Christina Röder (Freiburg)

Fr, 15. Mai 2020

Leserbriefe

Zu: "Mehr Schutz für Journalisten gefordert", BZ und Agenturbeitrag (Kultur, 4. Mai)

Ich hatte gehofft, dass wir es in Deutschland schaffen würden, gewaltlos zu demonstrieren – gerade, wenn es um den Erhalt beziehungsweise das Wiederherstellen unserer Grundrechte geht. Allerdings kann ich auch verstehen, dass sich die angestaute Wut und die Enttäuschung gegen Vertreter des Systems richten, wenn dieses in Form eines ZDF-Teams bei einer Demonstration für Grundrechte auftaucht.

Gewalt löst das Problem nicht, das meines Erachtens auch durch das Verhalten der Mainstream-Medien entstehen konnte. In vielen, die sich alternativ informiert haben und ihren Menschenverstand einsetzen, schwelt einiges, das hoffentlich in konstruktivem Verhalten zum Ausdruck kommen wird. Christina Röder, Freiburg