Die Mathematik der Versiegelung

Robert Bergmann

Von Robert Bergmann

Do, 03. Februar 2011

Steinen

Abwassersplitting: Steinens Gemeinderat beschäftigt sich mit den Faktoren für den Versiegelungsgrad von Grundstücken.

STEINEN. Die im Herbst beschlossene, weil gerichtlich verlangte Einführung der gesplitteten Abwassergebühr mit ihrer Unterscheidung zwischen Schmutz- und Niederschlagswasser wirft bei den Steinener Bürgern offenbar jede Menge Fragen auf: Vor großem Publikum diskutierte der Gemeinderat am Dienstag über die Faktoren, die über die Versiegelung eines Grundstücks Auskunft geben und darüber, wie die unterschiedlichen Versiegelungsarten in die Gebührenberechnung einfließen sollen.

Beim Abwassersplitting wird – erstmals überhaupt – versucht, das von einem Grundstück in die öffentliche Kanalisation abfließende Niederschlagswasser zu erfassen und für die Gebührenkalkulation separat zu erfassen. Der Grundgedanke erscheint dabei nachvollziehbar: Je stärker ein Grundstück versiegelt ist, um so mehr Niederschlagswasser fließt ab und gelangt in die vom Gebührenzahler finanzierte Kanalisation. Und umgekehrt: Je weniger Dach- Beton- und Asphaltflächen auf dem Grundstück zu finden sind, umso mehr Regenwasser kann im Boden versickern, ohne dass ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung