Die meisten Rückkehrer gelten als Gefährder

dpa

Von dpa

Mi, 17. Februar 2021

Deutschland

Die überwältigende Mehrheit der Rückkehrer aus dem früheren Herrschaftsgebiet der Terrormiliz Islamischer Staat gelten bis heute als potenziell gefährlich. Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen hervorgeht, liegen dem Bundeskriminalamt Erkenntnisse über 148 Frauen und Männer vor, die sich zumindest zeitweise dem IS angeschlossen hatten und heute wieder in Deutschland leben. Nur sechs von ihnen halten die Behörden für harmlos. 78 Rückkehrer werden als islamistische "Gefährder" eingestuft.