Die neue Demut

Frank Hellmann

Von Frank Hellmann

Mi, 11. September 2019

Fußball-EM

Das mühsame 2:0 der deutschen Fußball-Nationalelf gegen Nordirland zeigt: Der Weg in die Weltspitze ist weiter als gedacht.

BELFAST. Joachim Löw sah abgekämpft aus. Möglich, dass die grelle Beleuchtung im kleinen Pressesaal des Windsor Park von Belfast ihr Übriges tat, dass der Bundestrainer nach dem 2:0-Arbeitssieg der deutschen Nationalmannschaft in Nordirland nicht mehr ganz faltenfrei wirkte. Die schlaffen Augen blickten auch nicht auf die nordirischen Heldentaten, die fast zum Händegreifen an den Wänden prangten. Nach dem durch einen schönen Dropkick von Marcel Halstenberg (48.) und einen schnellen Konter von Serge Gnabry (90.+3) besiegelten 2:0 gegen die Nordiren dürfte Deutschland neben den Niederlanden zwar das Ticket zur Endrunde der EM 2020 lösen. Löws Ensemble hat den Mindestanspruch mit einem nur ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ