Die "offene Wunde" soll weg

dpa

Von dpa

Sa, 09. Februar 2019

Panorama

Der Abriss der eingestürzten Autobahnbrücke in Genua beginnt / Parallel startet der Neubau.

GENUA (dpa). Ein halbes Jahr nach dem verheerenden Brückeneinsturz in Genua mit 43 Toten haben die Arbeiten zum Abriss der Viadukt-Überreste begonnen. "Das ist die Erlösung von Genua, Ligurien und Italien", sagte Regierungschef Giuseppe Conte am Freitag in der italienischen Hafenstadt.

Zuallererst sollte ein 40 Meter langes Stück des westlichen Brückenrests abgetragen werden. Kein einfaches Unterfangen: Die Arbeiten finden in etwa 45 Metern Höhe statt, und das Teil ist Hunderte Tonnen schwer. Frühestens Freitagabend, möglicherweise aber auch erst Samstag sollte es am Boden ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung