Verband schrumpft um 15 Prozent

Die Pandemie trifft den Sport der Menschen mit Behinderung besonders hart

Andreas Strepenick

Von Andreas Strepenick

Mo, 08. November 2021 um 17:06 Uhr

Behindertensport

BZ-Plus Seit Beginn der Pandemie hat der Deutsche Behindertensportverband 15 Prozent seiner Mitglieder verloren. Dabei bewegen sich viele Menschen mit Handicap ohnehin schon zu wenig.

Der Sport der Menschen mit Behinderung hat sich in Deutschland seit dem Zweiten Weltkrieg langsam, aber kontinuierlich entwickelt – und schien alles in allem auf einem guten Weg zu sein. 565 000 Mitglieder zählte der Deutsche Behindertensportverband (DBS) noch im Jahr 2019, mehr als 6400 Vereine gehörten ihm an.
"Die ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung