Die soziale Ungleichheit ist gewachsen

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Do, 16. Oktober 2008

Kommentare

Buch in der Diskussion: Wehlers Beschreibung der jüngsten deutschen Geschichte reizt auch zum Widerspruch

Eine deutsche Geschichte der Jahre 1949 bis 1990: Da rechnet man mit einer parallel laufenden Historie zweier deutscher Staaten, die 1990 zur Wiedervereinigung finden. Nicht so beim Bielefelder Historiker Hans-Ulrich Wehler: Er schaut aufs Ende der DDR – und entdeckt ein von Anfang an verkorkstes Experiment kommunistischer Ideologen. Dieses Staatsgebilde nach sowjetrussischem Muster konnte sich nur durch brutale Gewalt und am Schluss mit Milliardenkrediten aus dem Westen über die Jahre retten, – im Grunde eine historische Sackgasse, die die Geschichtswissenschaft als Fußnote abhaken sollte.
Es sind solche polemischen Urteile, die die ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung