Die Sparkässler sind wieder Spitze

Cornelia Liebwein

Von Cornelia Liebwein

Di, 18. Februar 2020

St. Blasien

Das Skirennteam aus St. Blasien kehrt mit drei Medaillen von der Landesmeisterschaft zurück.

ST. BLASIEN (lib). Auch in diesem Jahr kehrten die Skirennläufer der Sparkasse St. Blasien um Teamchef Fabian Schmidt mit zahlreichen Medaillen von der 39. Alpinen Sparkassenmeisterschaft Baden-Württemberg in Oberjoch zurück. Unter anderem holten sie sich eine Gold- (Andreas Spitz) und zwei Silbermedaillen (Alexandra Kistler und Fabian Schmidt). Außerdem belegte das neunköpfige Team mit 81,11 von 100 Wertungspunkten in der Institutswertung Platz vier.

Insgesamt 650 Teilnehmer und 24 Mannschaften stellten sich der Schwierigkeit des Parcours. "Es erfüllt uns mit Stolz und Freude, dass unsere kleine Sparkasse St. Blasien auf dem Podium steht und auch im sportlichen Bereich sehr aktiv und erfolgreich ist", sagten die beiden Vorstände Gerhard Behringer und Klaus Kistler.

Wetter gut. Schnee, dank Schneekanonen, auch gut – lauteten die Prognosen bei der Ankunft von Alexandra Kistler, Fabian Schmidt, Andreas Spitz, Katja Klingele-Muslic, Bettina Schelshorn, Saskia Dietz, Joachim Bockstaller, Daniel Keller, Axel Mutter. Was dann folgte, waren Zielsprung, Vollbremsung, Stöcke jubelnd in die Höhe. Die Herausforderung annehmend flogen Streckentore und Fangzäune an Alexandra Kistler vorbei, als sie sich bei den Damen D 30 die Silbermedaille sicherte. Bei den Herren 30 radierten Spitz und Schmidt die Bögen in die Piste, bevor sie sich den ersten und zweiten Rang holten. Mit viel Spaß, aber auch Ehrgeiz jagten die vier Damen und fünf Herren aus St. Blasien nach dem Start den Berg hinunter. Beim Schuss über Bodenwellen fingen sie den Druck mit ihren Beinen ab, gaben Gas und fuhren mit Karacho dem Streckenende entgegen, ungeachtet der Oberschenkel, die brannten.

Dann trafen die Stöcke beim Meisterschaftslauf Ski Herren von Andreas Spitz und Fabian Schmidt auf den Schnee, bevor der spritzigen Fahrt ins Tal eine Silbermedaille (Andreas Spitz) und Bronzemedaille (Fabian Schmidt) folgte. Beim Meisterschaftslauf Ski Herren verpasste Andreas Spitz mit nur einhundertstel Sekunden den ersten Platz des Siegertreppchens und holte sich stattdessen die Silbermedaille. Der Sparkassenmeister Fabian Schmidt von 2016, 2017 und 2018 fuhr auf den dritten Platz.