Brückensanierung und Fischtreppenbau

Die Staustufe Marckolsheim bleibt noch bis 2025 eine Großbaustelle

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Do, 24. November 2022 um 06:30 Uhr

Sasbach

BZ-Plus Die Brückensanierung bis Frühjahr 2023 ist erst der Beginn mehrjähriger Bauarbeiten beim Wasserkraftwerk Marckolsheim: Dort entsteht eine Fischtreppe – ebenso wie in Rhinau. Der französische Staat investiert rund 80 Millionen Euro.

Das E-Werk bei Marckolsheim ist seit 17. Oktober ein Nadelöhr für den Verkehr. Voraussichtlich bis 30. April 2023 ist der Grenzübergang für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen gesperrt. Der Grund sind Brückenbauarbeiten im Bereich des Wasserkraftwerks. Die Staustufe Marckolsheim bleibt über die aktuellen Arbeiten hinaus bis 2025 eine Großbaustelle, denn dort entsteht ebenso wie an der flussabwärts gelegenen Staustufe Rhinau ein ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung