Die Supernase

Sandy Kappeler,

Von Sandy Kappeler &

Fr, 19. Dezember 2008

Zisch-Texte

Mit Turbo auf der Suche

An einem besonders schneereichen Freitag bin ich mit meinem Hund Turbo spazieren gegangen. Wir beide rannten gemeinsam über Felder und Wiesen. Als wir nach etwa zwei Stunden wieder zu Hause ankamen, war der Haustürschlüssel weg. Ich wusste, dass mein Vater zu Hause war. Ich klingelte.

Dann öffnete sich die Tür. Mein Vater sah sehr komisch aus: "Hast du denn keinen Schlüssel?", fragte er. "Doch, aber ich finde ihn nicht." Ich sah dann nach, ob er noch in meiner Jackentasche war, doch er war nicht zu finden. Da es schon dunkel war, konnte ich auch nicht mehr los, um den Schlüssel zu suchen.

Im Turbogang hinaus in den Schnee
Am nächsten Tag frühstückte ich schnell und lief mit Turbo im Turbogang wieder los. Doch ich hatte keine Hoffnung, dass ich den Schlüssel wiederfinden würde, denn es lag 30 Zentimeter hoch Schnee.

Plötzlich fing Turbo an im Schnee zu buddeln. Ich schaute nach, wieso Turbo so im Schnee buddelte. Da sah ich etwas Silbernes glänzen. Ich konnte es nicht fassen, Turbo hatte den Hausschlüssel gefunden. Da es mir kalt war, sind Turbo und ich schnell nach Hause. Ich schloss die Tür auf und sagte die gute Nachricht meinen Eltern.