Kommentar

Die Türkei hat in Europa keine Zukunft

Gerd Höhler

Von Gerd Höhler

So, 08. Juli 2018 um 22:04 Uhr

Kommentare

Über 18 000 Staatsbedienstete entließ der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan im Handstreich – und zerstörte damit deren Existenz. Kanzlerin Merkel muss das Thema ansprechen.

Es klang versöhnlich, was Recep Tayyip Erdogan nach seinem Wahlsieg vor zwei Wochen seinen jubelnden Anhängern zurief: "Der Gewinner dieser Wahl ist jeder einzelne unserer 81 Millionen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ