Die Verwandlung eines Baumriesen

Christel Hülter-Hassler

Von Christel Hülter-Hassler

Fr, 30. November 2018

Forchheim

BZ-Plus Forchheimer Weihnachtsbaum mit ausgeklügelter Technik .

FORCHHEIM. Mit einem maßgeschneiderten "Kleid" aus Aluminiumreifen, Streben und Lichterketten gestaltet eine Truppe um Kronenwirt Martin Schwärzle dieses Jahr in Forchheim zum zweiten Mal den wohl größten lebenden Christbaum im Kreis Emmendingen. Der technisch anspruchsvolle Baumschmuck wurde rechtzeitig vor dem ersten Advent installiert.

"Der berühmte Weihnachtsbaum im Schmieheimer Schlosspark ist unser Vorbild" sagt Martin Schwärzle und schmunzelt stolz. Sieben Helfer und ein riesiger Kranwagen stehen am Samstagvormittag bei ihm im Hof, um das Projekt "Christbaum" rechtzeitig vor dem ersten Advent zu Ende zu bringen.

Der 30 Meter hohe und mit 16 000 Leuchten bestückte Mammutbaum in Schmieheim gilt als größter "lebender" Weihnachtsbaum in Deutschland. "Als ich den zum ersten Mal gesehen habe, habe ich zu meiner Frau gesagt: So einen bekommen wir auch" , erzählt Martin ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ