Kommentar

Die Zukunft des Automobils steht am Scheideweg

Frank Thomas Uhrig

Von Frank Thomas Uhrig

Mi, 11. September 2019 um 22:03 Uhr

Kommentare

BZ-Plus Wenn nun das Abschiedslied auf den Verbrenner gesungen wird, müssen die Entwicklungsabteilungen der Konzerne ihre Schubladen öffnen und dürfen sich nicht auf Nebenkriegsschauplätzen verlieren.

Stand die Autoindustrie jemals nicht am Scheideweg? Zu Beginn einer jeden Internationalen Automobilausstellung heißt es, dass es mal wieder so sei. Diesmal ist da vielleicht sogar so viel dran wie lange nicht. Die Autobauer sehen sich dabei schon jenseits des Scheitelpunkts der Kurve. Andere entwerfen Horrorszenarien wahlweise für das Klima oder den Wirtschaftsstandort Deutschland, sollte sich die Branche nicht zum Motor des Klimaschutzes wandeln.

Nicht zu übersehen ist, dass die Autoindustrie vor großen Herausforderungen steht. Das Finale ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ