Medienrecht

Diese Regeln gelten für Verdachtsberichterstattung wie im Fall Metzelder

Christian Rath

Von Christian Rath

Do, 05. September 2019 um 22:12 Uhr

Computer & Medien

BZ-Plus Gegen Ex-Nationalspieler Metzelder gibt es Kinderpornographie-Ermittlungen. Werden die Regeln eingehalten, ist die Berichterstattung über den Verdachtsfall zulässig.

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verbreitung von Kinderpornographie gegen den Ex-Fußballnationalspieler Christoph Metzelder eingeleitet. Er soll einer ihm bekannten Frau per Whatsapp rund ein Dutzend kinderpornographische Fotos zugeschickt haben. Die Polizei wurde von der Bild-Zeitung vor mehreren Wochen auf den Vorgang hingewiesen. Bild berichtete vor wenigen Tagen als erstes Medium über die Ermittlungen. Inzwischen sind zahlreiche andere gefolgt.
Für Metzelder gilt bis ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung