Digitale Datenskulptur für Fassade der Pinakothek

KNA

Von KNA

Mo, 08. August 2022

Kunst

Zum 20-jährigen Bestehen der Pinakothek der Moderne in München ist der KI-Medienkünstler Refik Anadol eingeladen worden, eine digitale Datenskulptur zu entwickeln. Diese soll vom 14. September bis 27. November auf die Nordseite des Gebäudes projiziert werden, wie das Haus mitteilte. Die Pinakothek habe dafür umfangreiche Bild- und Sounddatensätze zur Verfügung gestellt, die von Anadol und seinem Team ergänzt würden. Laut Mitteilung werden die Daten mit künstlicher Intelligenz so bearbeitet, dass ihre ursprünglichen Erscheinungen selbst unkenntlich werden, aber ihre Bestandteile zu neuen Verbindungen mutieren.