Sport mit Behinderung

Dreimal Silber und einmal Bronze für die Südbadener bei den Paralympics in Peking

Andreas Strepenick, dpa

Von Andreas Strepenick & dpa

Sa, 05. März 2022 um 11:55 Uhr

Olympische Spiele

Gleich vier Südbadener glänzen am ersten Wettkampftag der Paralympics in Peking. Anna-Lena Forster, Marco Maier und Linn Kazmaier gewinnen Silber, Leonie Walter Bronze.

Die ersten vier Medaillen bei den Paralympics der Sportlerinnen und Sportler mit körperlichem Handicap in China gehen alle nach Südbaden: Die alpine Rennfahrerin Anna-Lena Forster aus Freiburg gewann Silber mit dem Monoski. Paralympics-Debütant Marco Maier aus Kirchzarten sicherte sich völlig überraschend Platz zwei im Biathlon. Die erst 15 Jahre alte Biathletin Linn Kazmaier vom Freiburger Sportinternat gewann sensationell ebenfalls Silber, die Schwarzwälderin Leonie Walter vom SC St. Peter Bronze. Der Gundelfinger Fahnenträger Martin Fleig verpasste ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung