Oktoberfest-Saison

Dresscode Dirndl

Veronika Widmann

Von Veronika Widmann

Sa, 22. September 2012 um 00:03 Uhr

Panorama

Die Qual der Wahl vor der Oktoberfestsaison: Quer durch die Generationen decken sich Menschen mit Trachtenmode ein - und zwar längst nicht mehr nur in Bayern.

Eigentlich weiß Tamara, 16, genau was sie will: Ein Dirndl, nicht zu lang, am liebsten in grün. "Mama, Mama, das ist es!", hat sie vor ein paar Minuten aufgeregt gerufen und eines mit braunem Mieder und grasgrüner Schürze vom Kleiderständer gezogen. Jetzt steht sie damit vor dem Spiegel und ist nicht mehr ganz so begeistert. Ihr Dirndl hat einen typischen tiefen Ausschnitt – zu tief, findet Tamara. "So geh ich doch nicht weg, da seh’ ich ja aus wie ’ne Schlampe", sagt sie wütend, ihre Mutter verdreht die Augen. Die beiden stehen zusammen mit zwei Freundinnen von Tamara in den Verkaufsräumen der Firma Fischerkleidung. Das Modehaus steht inmitten hügeliger Wiesen, eine Straße schlängelt sich durch ein Tal zu ihm hinauf, am Wegesrand die ein oder andere Kuh. In seinen Schaufenstern Dirndl und Lederhosen, dekoriert mit blau-weißen Fähnchen. Doch das Bekleidungshaus Fischer steht nicht in den Voralpen, sondern mitten im Schwarzwald, genauer gesagt auf dem Geisberg bei Schuttertal-Schweighausen – die bayerische Trachtenmode ist längst kein regionales Phänomen mehr.
In den vergangenen Jahren hat sie eine bemerkenswerte Karriere hingelegt. Noch in den 90ern war man darin selbst auf dem Oktoberfest, der Heimstatt bayerischer Folklore, ein Exot. Heute trägt die Frankfurter Geschäftsfrau das bayerische Kleid genauso überzeugt wie die Touristin aus Japan.
Dienstmädchen trugen als Erste das "Dirndlgwand"
Nicht anders sieht es auf den vielen kleineren Volksfesten in Bayern aus – und darüber hinaus. Viele Orte im ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung