Nur zwei im Landkreis

Ebringer Firma als behindertenfreundlicher Betrieb ausgezeichnet

Ralph Fautz

Von Ralph Fautz

Fr, 18. Januar 2019 um 08:09 Uhr

Ebringen

Die Auszeichnung, die die Firma Willi Schüler jetzt erhielt, ist nicht mit Geld dotiert. Es ist nur eine Urkunde, die Martin Schüler in Ebringen entgegennahm. Doch keine gewöhnliche.

Das Unternehmen erhielt sie für die reguläre Beschäftigung von sechs Menschen mit Behinderung. Sein Betrieb ist der Zweite im Landkreis, der als behindertenfreundlicher Arbeitgeber ausgezeichnet wird.

Schülers Motivation dabei ist kein in Übermaßen ausgeprägter Altruismus, es ist reiner Pragmatismus: "Wir machen das, weil wir es können", sagt Martin Schüler. Sein Schmierstoffhandel hatte 2009 erweitert und war bei den Planungen für den Neubau mit dem Thema Barrierefreiheit konfrontiert. "Wenn wir es können, warum beschäftigen wir nicht auch ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ