Arbeitsmarkt

Biolandwirtschaft: Bei Bioservice in Eichstetten können Menschen mit Behinderung arbeiten

Manfred Frietsch

Von Manfred Frietsch

Di, 27. Februar 2018

Eichstetten

Eichstetten ist ein gutes Pflaster für Pioniertaten. Hier, am Kaiserstuhl, steht eine der Wiegen des biologischen Landbaus in Deutschland. Und früher als andernorts schuf in dem von Weinbergen und Gemüsefeldern umgebenen Dorf bürgerschaftliches Engagement Wohn- und Betreuungsangebote für alte und pflegebedürftige Menschen. Hinzu kam dann das integrative Café Mitnander zur Einbeziehung auch von Behinderten. Jetzt bahnt sich ein neues Projekt den Weg, in dem Biolandwirtschaft und die Inklusion behinderter Menschen zusammenkommen sollen: die gemeinnützige Bioservice GmbH.

EICHSTETTEN. Eichstetten ist ein gutes Pflaster für Pioniertaten. Hier, am Kaiserstuhl, steht eine der Wiegen des biologischen Landbaus in Deutschland. Und früher als andernorts schuf in dem von Weinbergen und Gemüsefeldern umgebenen Dorf bürgerschaftliches Engagement Wohn- und Betreuungsangebote für alte und pflegebedürftige Menschen. Hinzu kam dann das integrative Café Mitnander zur Einbeziehung auch von Behinderten. Jetzt bahnt sich ein neues Projekt den Weg, in dem Biolandwirtschaft und die Inklusion behinderter Menschen zusammenkommen sollen: die gemeinnützige Bioservice GmbH.

Das Ziel der Neugründung ist es, in der Landwirtschaft und dazugehörenden Dienstleistungen Arbeitsplätze für Menschen mit und ohne Behinderungen zu schaffen. Ein Anfang ist gemacht: Seit November beschäftigt die Firma schon vier Mitarbeiter. "Sie sind vor allem bei Arbeiten in den Reben und auf den Feldern im Einsatz, das ist einer von unseren vier Tätigkeitsbereichen", erklärt Wolfgang Hees. Der Landwirtschaftsmeister und Betreiber des Biobetriebes "Hof am Dorfbach" ist einer von zwei Geschäftsführern der gGmbH. Diese bereitet derzeit drei weitere ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ