Kiechle-Preis für Bürger-Engagement

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mo, 23. November 2009

Eichstetten

Zum zweiten Mal wurden in Eichstetten Initiativen ausgezeichnet, die mit neuen Ideen für ihre Gemeinden positiv auffielen

EICHSTETTEN/GOTTENHEIM. Die Nachbarschaftshilfe "Hilfe von Haus zu Haus" von der Bodenseehalbinsel Höri erhielt am Freitagabend im Rahmen einer Feierstunde in der Eichstetter Schulaula den Gerhard-Kiechle-Preis 2009. 29 Initiativen und Vereine hatten sich um diese Auszeichnung beworben. Ein Sonderpreis ging zudem an die Aktion "gemeinsam@gottenheim".

Erst zum zweiten Mal nach 2007 wurde der Gerhard-Kiechle-Preis von der 2005 eigens hierfür gegründeten Eichstetter Bürgerstiftung vergeben. Die Stiftung wurde anlässlich der Zur-Ruhesetzung von Gerhard Kiechle nach 24 Jahren als Eichstetter Bürgermeister ins Leben gerufen. Kiechle gilt als Initiator des beispielhaften bürgerschaftlichen Engagements in Eichstetten.

Der Preis solle nun auch anderen Gemeinden Anstöße geben und bürgerschaftliches Engagement fördern, betonte Bürgermeister Michael Bruder wähernd seiner Begrüßung. Die Anwesenheit vieler hochrangiger Gäste bezeuge die Wichtigkeit, die ehrenamtlichem Engagement heute in Zeiten wirtschaftlicher ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ