Eigener Stand auf Weihnachtsmarkt

Michael Krug und Thomas Winkelmann

Von Michael Krug & Thomas Winkelmann

Sa, 23. November 2019

Bad Säckingen

Weihnachtsaktion der Badischen Zeitung ist vom Nikolaustag bis Sonntag, 8. Dezember, in der Steinbrückstraße präsent.

BAD SÄCKINGEN. Alle Jahre wieder ruft die Badische Zeitung und mit ihr die drei Wohlfahrtsorganisationen Diakonie, Caritas und Arbeiterwohlfahrt die Leser in der Vorweihnachtszeit auf, Menschen in Not zu helfen. Dieses Jahr präsentiert sich das Quartett mit einem Stand auf dem Bad Säckinger Weihnachtsmarkt. Mit dabei sind dann auch wieder die drei musikalischen Geschäft

sführer, besser bekannt unter dem Namen HaRiBo.

Andreas Harder (Diakonie), Martin Riegraf (Caritas) und Thomas Bomans (Arbeiterwohlfahrt) treten am Nikolaustag, 6. Dezember, vor der Sparkasse in Bad Säckingen auf. Von 17 bis 19 Uhr bringen sie in altbewährter Manier Klassiker aus der Geschichte der Rockmusik in der Besetzung zwei akustische Gitarren und ein Bass. Derzeit wird schon kräftig geprobt, damit Evergreens auch bestens beim Publikum ankommen. Das darf sich gerne auch schon vorher am gemeinsamen Stand der Institutionen und der Badischen Zeitung einfinden. Drei Tage lang nämlich, von Freitag, 6. Dezember, bis einschließlich Sonntag, 8. Dezember, werden an Stand 25 – das ist in etwa schräg gegenüber der Sparkasse in der Steinbrückstraße – allerlei Handgefertigtes für einen guten Zweck verkauft.

Gartenkugeln, Taschen und Kerzenständer aus Nespressokapseln, Tagesstättenkalender, Upcycling-Gegenstände wie Nistkästen, Vogelhäuschen, oder auch Kunstpostkarten und Bilder von Menschen mit Handicap, Stricksocken – wer genau hinschaut, wird sicher etwas finden. Und wer nichts zu kaufen findet, darf trotzdem eine Spende hinterlassen. Das Geld kommt wie jedes Jahr Menschen zugute, die schnell und unbürokratisch Hilfe brauchen, sei es, weil ihr Auto kurz vor einem anstehenden Umzug kaputtging oder der Herd seinen Geist aufgegeben hat und gerade kein Geld für eine Neuanschaffung da ist.

Und wer am ersten Dezemberwochenende keine Zeit hat, den Stand auf dem Weihnachtsmarkt in Bad Säckingen zu besuchen, darf dennoch gerne spenden, damit auch das ganze kommende Jahr über wieder in vielen Einzelfällen wirkungsvoll geholfen werden kann.

Daher bitten wir Sie, liebe BZ-Leser, um ihre finanzielle Unterstützung der Aktion "Freude am Helfen". Wie in den vergangenen Jahren hoffen alle Beteiligten   darauf, dass sich auch viele Vereine und Firmen bereitfinden, mit eigenen Sammelaktionen die große Nachbarschaftshilfe in der Region zu fördern. Jeder Cent kommt direkt bei Menschen in Notlagen an, bei der Weihnachtsaktion werden sämtliche Spenden direkt für die Einzelfallhilfe verwendet, kein Euro für Bürokratie oder Verwaltung abgezweigt. Jede einzelne Zuwendung wird von den sozialen Diensten genau geprüft und darüber Buch geführt, damit kein Geld unnötig ausgegeben wird.

Sie können Ihre Spende auf die Konten der BZ-Aktion  oder in der BZ-Geschäftsstelle in Bad Säckingen einzahlen.