Zisch-Schreibwettbewerb 2021 I

Ein aufregender Nachmittag

Di, 23. März 2021 um 14:56 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Ida Amelie Grether, Klasse 4, René-Schickele-Schule, Badenweiler

An einem schönen, sonnigen Nachmittag ging eine Ziegenfamilie im Wald spazieren. Die Ziegenkinder sprangen lustig herum und spielten Verstecken. Doch plötzlich war eines von ihnen verschwunden. Die Eltern und seine Geschwister suchten und suchten es, aber es war nicht aufzufinden. Mama Ziege machte sich große Sorgen.
Sie liefen noch weiter in den Wald hinein, bis sie vor einem geheimnisvollen, zerfallenen Haus standen. Vor dem Haus stand ein Holzschild, darauf stand geschrieben "Druckerei – nicht betreten wegen Einsturzgefahr". Sie schauten besorgt durch ein kaputtes Fenster, es war sehr dunkel in dem alten Haus. Die Eltern gingen hinein und hörten ein Wimmern. Die Familie fand das Kleine, es saß hinter einer Holzkiste. Es hatte große Angst, weil viele Fledermäuse über es hinwegflogen. Schnell verließen sie das Haus und waren froh, dass alle wieder zusammen waren.

Auf dem Heimweg lachen alle los, als das Zicklein rief: "Jetzt habe ich Lust auf einen leckeren Früchtetee!"