Unglück

Ein Jahr nach der Brandkatastrophe von Neustadt: Der lange Weg zurück

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Mo, 25. November 2013 um 09:34 Uhr

Titisee-Neustadt

Die Brandkatastrophe in der Caritaswerkstatt in Neustadt riss 14 Menschen in den Tod. Ein Jahr danach keimt die Hoffnung auf einen Neuanfang. Doch es gibt auch Angst vor einer Rückkehr des Traumas.

Die Wände sind frisch verputzt, Kabel hängen von der Decke, Dämmplatten stapeln sich am Boden. Es riecht nach Neubau. Zwei Stühle stehen beieinander, eine Jacke ist darübergeworfen. Nichts erinnert daran, dass hier 14 Menschen von einer Minute auf die andere aus dem Leben gerissen wurden. Es herrscht helle Leere, die Schritte hallen. Durch die Fenster sieht man das Gerüst draußen, im Schneetreiben.
Mitten im Leben sind wir vom Tod umfangen – das alte Wort ist nirgendwo im Hochschwarzwald je so jäh bestätigt worden wie bei dem Feuer in der Caritaswerkstätte St. Georg von Titisee-Neustadt. Am 26. November 2012, einem Montag um 13.58 Uhr, passiert die Katastrophe. Unbemerkt ist aus einem mobilen Ofen Gas ausgetreten, ein Funke genügt für eine gewaltige Explosion. 13 behinderte Menschen und eine Betreuerin sind sofort tot, 14 werden verletzt.
100 entkamen mit heiler Haut – aber was heißt schon heil?
"Wir haben das immer geübt", sagt Dorothea Welle. Es sind nicht ihre Worte. Die Leiterin der Notfallseelsorge hat sie an jenem Winternachmittag von einem der behinderten Angestellten gehört. Denn es gab sie eigentlich, die guten Nachrichten. Man hatte sich regelmäßig auf den Ernstfall vorbereitet, alle reagierten richtig, der Brandschutz griff, Hunderte Retter waren schnell zur Stelle, Betreuer und Nachbarn halfen. Mehr als 100 Männer und Frauen entkamen dem Feuer, der Hitze und dem Rauch, die meisten mit heiler Haut.
Aber was heißt eigentlich – heil? Mit dieser Frage hat es zu tun, dass der Raum immer noch roh ist. Keiner der behinderten Angestellten hat die Werkstätte seither betreten. Sie haben ihre Arbeit zwar schon im Januar wieder aufgenommen. Das war ein wichtiger Schritt auf dem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung