Ein lebendiger Querschnitt über die Vielfalt der Flöte

Karin Steinebrunner

Von Karin Steinebrunner

Mo, 21. Oktober 2019

St. Blasien

Das Quartett "Flautando Köln" begeistert im Kolleg St. Blasien mit einem breit gefächerten Programm.

ST. BLASIEN. Mit 30 verschiedenen Blockflöten war das Blockflötenquartett "Flautando Köln" zu seinem Konzert im Kollegsfestsaal in St. Blasien angereist, die die vier Künstlerinnen zudem noch untereinander austauschten. Susanna Borsch, Susanne Hochscheid, Kerstin de Witt und Ursula Thelen gaben einen bunten, lebendigen Querschnitt über die Vielfalt dieser Instrumentengruppe zum Besten, wobei Ursula Thelen zusätzlich noch mit ihrer kraftvollen, ausdrucksstarken Sopranstimme zu hören war.

Dem Programm voran stellten die vier versierten Bläserinnen den Text "Alles hat seine Zeit" aus ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ